Dieser Blog bietet mir die Möglichkeit eine übersichtliche Sammlung anzulegen, statt einen neuen Ordner, ein Album und/ oder eine Kiste mir zuzulegen. (Wie und wo soll ich was sammeln?) Als netter Nebeneffekt erweist sich dabei, dass ich diese Sammlung teilen kann.

Einige alte Prüdel-Produkte habe ich bereits aus dem wohlgeordneten Datenchaos hervorgezaubert. Einiges fehlt noch ..., doch ich verbringe meine Zeit lieber mit handarbeiten, statt diesen Blog zu perfektionieren.

So prüdel ich immerzu: Momentan ist es das Nähen, weniger das Stricken, und bei gutem Wetter prüdel ich im Garten.

Beim Prüdeln kommt es auf den Spaß an der Sache, die Perfektion und die Produktivität an. :)

08.03.2017

Kapuzen-Shirt

Jetzt habe ich mich das erste Mal an ein Shirt mit Kapuze getraut. Dafür habe ich mir das Buch von Carmen Dahlem: "Hoodies - Kapuzenpullover selbst genäht" vom Christophorus-Verlag gekauft und den Schnitt dort entnommen. Die Ärmel waren zu weit, ich musste sie um 1 cm enger zusammennähen. Alles andere klappte gut.
Das war gar nicht so schwer, denn ich habe ja schon viele Shirts genäht. Daher bin ich auch genauso wie schon beschrieben vorgegangen.
Allerdings habe ich gleich zu Anfang auch die Kapuze und die Vordertasche genäht. Die Kängeruhtasche habe ich mit Vlieseline verstärkt und zunächst rechts auf rechts zuisammengenäht, unten am Boden habe ich nur eine kleine Wendeöffnung gelassen. Die Vordertasche habe ich aufgenäht nachdem ich die Ärmel angebracht hatte, aber noch nicht zusammengenäht hatte.
Die Kapuze habe ich ganz zum Schluss dran genäht, wie sonst den Kragen.
Es muss noch ein anderes Bild eingestellt werden, hier erkennt man gar nicht die tollen Farben.