Dieser Blog bietet mir die Möglichkeit eine übersichtliche Sammlung anzulegen, statt einen neuen Ordner, ein Album und/ oder eine Kiste mir zuzulegen. (Wie und wo soll ich was sammeln?) Als netter Nebeneffekt erweist sich dabei, dass ich diese Sammlung teilen kann.

Einige alte Prüdel-Produkte habe ich bereits aus dem wohlgeordneten Datenchaos hervorgezaubert. Einiges fehlt noch ..., doch ich verbringe meine Zeit lieber mit handarbeiten, statt diesen Blog zu perfektionieren.

So prüdel ich immerzu: Momentan ist es das Nähen, weniger das Stricken, und bei gutem Wetter prüdel ich im Garten.

Beim Prüdeln kommt es auf den Spaß an der Sache, die Perfektion und die Produktivität an. :)

11.09.2017

Kapuzenkleid Lena

Na, meinen Bauch hätte ich ja mal einziehen können!
Diesen Schnitt habe ich aus dem Buch "Näh dir dein Kleid" vom Christophorus-Verlag. In dem Buch gibt es keine Größe XS, aber es war nicht weiter schwer, den Schnitt etwas zu verkleinern.
Die Biese dazu habe ich mir selbst ausgedacht, um das graue Kleid etwas aufzuhübschen. Ebenso war vom Schnitt her die Passe vom gleichen Stoff wie Ober- und Rockteil. Ich hatte sie schon angenäht, als ich mir einfiel hier besser die linke Seite des Stoffes für die Passe zu nutzen.
Tolles Kleid, von allen Seiten bekam ich ein Lob.
Wie in der Anleitung angegeben, habe ich 1,70 m benötigt. Aus dem Rest konnte ich noch einmal den Rock nähen. Den bekommt meine Schwester.
Hier sieht man besser,
dass die Kapuze innen mit
einem anderen Stoff gefertigt ist