Dieser Blog bietet mir die Möglichkeit eine übersichtliche Sammlung anzulegen, statt einen neuen Ordner, ein Album und/ oder eine Kiste mir zuzulegen. (Wie und wo soll ich was sammeln?) Als netter Nebeneffekt erweist sich dabei, dass ich diese Sammlung teilen kann.

Einige alte Prüdel-Produkte habe ich bereits aus dem wohlgeordneten Datenchaos hervorgezaubert. Einiges fehlt noch ..., doch ich verbringe meine Zeit lieber mit handarbeiten, statt diesen Blog zu perfektionieren.

So prüdel ich immerzu: Momentan ist es das Nähen, weniger das Stricken, und bei gutem Wetter prüdel ich im Garten.

Beim Prüdeln kommt es auf den Spaß an der Sache, die Perfektion und die Produktivität an. :)

11.02.2017

Blätterquilt aus Stoffresten


Die ersten Blöcke für den Restequilt sollen später wie Blüten aussehen?
So viele Stoffreste haben sich bei mir angesammelt. Daher habe ich gestern angefangen, einen Restequilt zu nähen. Das wird ein großes Projekt. Dazu habe ich ähnlich wie Bernadette Mayr bei ihrer Decke Herbstlaub (in Garten-Patchwork vom Christophorus-Verlag, 2009)  vier verschiedene Stoffe zusammengenäht. Dazu habe ich das Maß 18 cm x 18 cm gewählt, 20 cm erschien mir zu groß. Allerdings bekomme ich es nicht hin, gebogene Schnitte richtig aneinander zu nähen, daher habe ich die Stoffe gerade durchgeschnitten und zusammengenäht.
Nun ist sie so gut wie fertig, doch mir fehlt die rechte Idee für die Rückseite des Quilts. Daher habe ich sie erstmal weggeräumt und lasse kleineren Projekten den Vortritt.

Die nächsten Blöcke ganz in grün sollen später wie Blätter aussehen
Der Nähplan


Alle Blocks haben ihren Platz und viele sind zu größeren Quadraten zusammengenäht.