Dieser Blog bietet mir die Möglichkeit eine übersichtliche Sammlung anzulegen, statt einen neuen Ordner, ein Album und/ oder eine Kiste mir zuzulegen. (Wie und wo soll ich was sammeln?) Als netter Nebeneffekt erweist sich dabei, dass ich diese Sammlung teilen kann.

Einige alte Prüdel-Produkte habe ich bereits aus dem wohlgeordneten Datenchaos hervorgezaubert. Einiges fehlt noch ..., doch ich verbringe meine Zeit lieber mit handarbeiten, statt diesen Blog zu perfektionieren.

So prüdel ich immerzu: Momentan ist es das Nähen, weniger das Stricken, und bei gutem Wetter prüdel ich im Garten.

Beim Prüdeln kommt es auf den Spaß an der Sache, die Perfektion und die Produktivität an. :)

10.12.2015

HaPo - Tasche vereinfacht

kleinere Hapos für 2 Mädchen, dadurch etwas schwierig zu nähen. Prüdeln ...
kleine HaPo
Nun habe ich für zwei Mädchen eine HaPo genäht und dabei die Arbeitsschritte etwas vereinfacht.
Die HaPo -Tasche habe ich im Frühjahr das erste Mal für mich genäht. Siehe hier.
Diese Tasche, in der nur Handy und Portemonnaie Platz finden, ist mein ständiger Begleiter.
Zuschnitt: Zweimal für Innen- und Außenstoff: 22 x 14 cm, 7 x 10 cm,
den Innenstoff jeweils mit Vlieseline verstärken
Die Rüsche für die Klappe habe ich zunächst mit Fadenspannung 2 zusammengenäht, zurecht gezogen und auf die Innenseite der Klappe genäht. Das vereinfacht den abschließenden Arbeitsschritt für die Klappe.
Für den Beutel habe ich Seiten- und Bodennaht jeweils zusammengenäht. Daraufhin habe ich die Ecken herausgeklappt, Naht auf Naht, und habe bei 1,5 cm zur Spitze abgenäht.