Dieser Blog bietet mir die Möglichkeit eine übersichtliche Sammlung anzulegen, statt einen neuen Ordner, ein Album und/ oder eine Kiste mir zuzulegen. (Wie und wo soll ich was sammeln?) Als netter Nebeneffekt erweist sich dabei, dass ich diese Sammlung teilen kann.

Einige alte Prüdel-Produkte habe ich bereits aus dem wohlgeordneten Datenchaos hervorgezaubert. Einiges fehlt noch ..., doch ich verbringe meine Zeit lieber mit handarbeiten, statt diesen Blog zu perfektionieren.

So prüdel ich immerzu: Momentan ist es das Nähen, weniger das Stricken, und bei gutem Wetter prüdel ich im Garten.

Beim Prüdeln kommt es auf den Spaß an der Sache, die Perfektion und die Produktivität an. :)

09.04.2016

Rock mit Taschen und Unterrock

Vorderseite
Der Stoff gefiel mir so gut, dass ich mir davon unbedingt einen Rock nähen musste. 
Als Schnitt musste ein anderer gut passender Rock herhalten, die Taschen sind ähnlich wie bei Rock Cordula, aber höher angesetzt und der Eingriff ist größer und damit bequemer.
Hier bin ich etwas anders vorgegangen als bei Cordula.
Rückseite
1. Tasche zunächst rechts auf rechts
am Hauptstoff festnähen, gut ausbügeln,
wenden und Kante nochmals steppen.


2. Mit dem Stich 9 (Zickzack mit Geradstich) NUR die Taschenbeutel rechts auf rechts zusammennähen.
Das kurze Stück der Tasche am oberen Bundrand festnähen/ fixieren.
3. Seitennähte schließen.
4. Unteren Saum um 1 -2 cm einschlagen, bügeln,
nochmals um 2 cm einschlagen, bügeln und steppen mit Stichlänge 3 oder 3,5.
5. Den Futterstoff um 1 cm kürzer zuschneiden als den Oberstoff,
genauso zusammennähen wie den Oberstoff.
6. Das Anbringen des Bündchens (26 cm Breite x 9 cm hoch) ist nicht ganz so einfach,
Markierungen/ Einkerbungen bei jedem Achtel sind daher notwendig:
Zunächst habe ich das Bündchen am Futterstoff mit Geradstich in der Nahtzugabe angebracht.
Komplizierter Denkvorgang:
Man lege den Futterstoff rechts auf den Oberstoff rechts. Dazwischen muss das Bündchen liegen.
Alles mit Stich Nummer 9 festnähen.
Auf die richtige Seite drehen, Bündchen ausbügeln und mit Stichlänge 3,5 an Ober- und Futterstoff steppen.
FERTIG